Pro Bestellung fischen wir 1 Kilo Plastik aus Flüssen - Versandkostenfrei ab 50 €
Versüße deinen Alltag mit Kakao

Versüße deinen Alltag mit Kakao!

Anwendung Kakao: Versüße dir die Wintertage mit dem tollen Rohstoff!

Kakao ist eine wunderbare Zutat, die uns vor allem in Form von Schokolade verwöhnt. Doch auch in unserer Naturkosmetik kommt Kakao vor.

Was kann ich alles aus Kakao machen?

Aus der Kakaobohne können so viele tolle Sachen hergestellt werden! Die gewonnene Kakaomasse wird genutzt, um Kakaobutter sowie Kakaopulver herzustellen. Daraus werden wiederum Lebensmittel und Kosmetikprodukte hergestellt. Als Zutat in Schokolade, Gesichtsmasken und Co. oder die direkte Nutzung in roher Form, wir stellen dir im Folgenden ein paar Anwendungsmöglichkeiten vor.

Unsere 4 Tipps zur Anwendung von Kakao:

  1. Vegane Trinkschokolade selber machen:
    Lasse 250 ml Pflanzenmilch, 1 EL Kakaopulver und einen Hauch Zimt kurz zusammen köcheln und schlage die Mischung anschließend mit dem Pürierstab schaumig. Wenn du es süßer magst, kannst du deine heiße Schoki mit Dattelsüße oder anderen Süßungsmitteln süßen. Heißer Kakao ist ein wunderbar wärmendes Getränk für den Winter, dass du gemütlich auf der Couch zum Entspannen zu dir nehmen kannst. Und mal ehrlich: wie oft vergessen wir im hektischen Alltag, uns selbst zu verwöhnen? Daher: Mehr Self-Care.
  1. Kakaobutter als Badewannenzusatz verwenden:
    Einfach ein paar Kakaobutterchips oder Kakaostücke in das Badewasser geben – Superweiche Haut garantiert!
  1. Kakaobohnen roh snacken:
    Besonders wertvoll und gesund ist Rohkakao! Die unverarbeitete Bohne wird auch als Superfood bezeichnet, denn sie explodiert förmlich vor gesunden Inhaltsstoffen wie große Mengen Magnesium, Kalzium und Eisen.
  1. Vegane Kakao-Tonerde-Gesichtsmaske selber machen:
    Mische einfach 1 EL Tonerde, 1 EL Kakaopulver und 1 TL Kaffeepulver zusammen und gebe so viel Wasser hinzu, bis eine cremige Masse entsteht.Trage die Maske auf dein vorher gereinigtes Gesicht auf, spare die Augenpartien aus und lasse sie etwa 15 Minuten einwirken. Spüle die Maske dann mit lauwarmem Wasser ab und et voilà – nun hast du einen tollen, natürlichen Glow! Das Kakao-Pulver versorgt deine Haut mit extra Feuchtigkeit und macht sie weich und geschmeidig.

Hier findest du hochwertige, weiße Tonerde bei uns im Shop, mit der du die Gesichtsmaske selber machen kannst: Kaolin Tonerde

Kakao in der Körperpflege: Verwöhne dich mit unserem Zero Waste Handbalm

​​Mit unserer festen Handcreme Kakao pflegst du deine Hände samtig weich und sie duften schön nach Schokolade! Die pflegende Handcreme ist optimal für trockene Hände und schützt die Haut vor strapazierenden Einflüssen, z. B. vor Kälte und auch bei häufigem Händewaschen.

Besonders interessant für die Kosmetik ist, dass Kakaobutter sehr gut schmilzt. Durch diese Eigenschaft lässt sich unsere feste Handcreme mit Kakaobutter leicht auf der Haut verteilen. Die geschmolzene Kakaobutter hinterlässt nach dem Eincremen oder Einmassieren ein weiches, samtiges Hautgefühl. Kakaobutter liefert außerdem nährendes Fett für besonders trockene Haut. Nicht nur das Fett der Kakaobutter selbst wirkt dabei äußerst feuchtigkeitsspendend, sondern es fungiert auch als Träger für weitere pflegende Zusatzstoffe.

Die feste Handcreme von hello simple wird in Deutschland produziert, ist bio-zertifiziert, besteht aus hochwertigem Bio-Kakao, Bio-Jojobaöl und Carnaubawachs und kommt in einer plastikfreien Verpackung zu dir! Und: der feste Handbalm mit umwerfendem Schokoladenduft ist zwar klein, aber fein! Er ist sehr ergiebig und hält deine Hände immer soft und gutriechend! Vorsicht: nicht die Finger abbeißen! ;D

Hier kommst du zum Shop – überzeuge dich selbst!;-)

Herstellung Kakaobutter

Um Kakaobutter zu erhalten, werden fermentierte Kakaobohnen geröstet, gebrochen und von den Schalen getrennt. Anschließend kommen sie durch eine erhitzte Walze, welche die Kakaobohnen zu einer zähflüssigen Kakaomasse zerdrückt. Dann wird in einer Fettpresse das Fett von den anderen Bestandteilen gelöst und man erhält Kakaobutter, welches je nach Verwendungszweck noch raffiniert wird. Der Rest kann dann zu (entöltes) Kakaopulver weiterverarbeitet werden.

Versüße deinen Alltag mit Kakao

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.