Bitte wähle eine Seite für das Kontakt Slideout in den Theme Optionen > Kopfzeilen Optionen

Festes Spülmittel

Festes Spülmittel
13. März 2020 Lisa
In Allgemein
Festes Spülmittel Bio Putzseife

Wer sich einmal in seiner Küche umschaut, findet bestimmt die ein oder andere Flasche Spüli. Man kennt es eigentlich schon gar nicht mehr anders. Das flüssige Spülmittel gibt es überall zu kaufen, ob bio zertifiziert oder nicht, ob recyceltes Plastik oder nicht, geruchsneutral oder blumig, es gibt alles nur Vorstellbare. Das macht es sehr bequem für uns und unser Spülverhalten.

Dadurch, dass es zu so einer Selbstverständlichkeit geworden ist, flüssiges Spülmittel im Haushalt zu haben und es schon gar nicht mehr hinterfragt wird, wird schnell vergessen, dass gerade in diesem Bereich Unmengen an Plastikmüll angehäuft werden. Gewohntes hinterfragen wir häufig nicht so sehr. Doch das sollten wir!

Festes Spülmittel selber machen

Und wollten wir! Daher haben wir uns gedacht: Warum nicht ein schäumendes Spülmittel selber machen? Und zwar ganz ohne Verpackung! So kreierten wir unser festes Geschirrspülmittel!

Denn nach unseren langen Recherchen haben wir nicht Überzeugendes gefunden. Denn wir wollten natürlich auch kein Palmöl in unserem Bio Spülmittel und es sollte regional hergestellt werden. Dafür haben wir für euch letztendlich eine Kernseife hergestellt, die sowohl für den alltäglichen Gebrauch im Haushalt (siehe hier unseren Blogbeitrag zur veganen Kernseife zum Waschen und Putzen), als auch als reines Spülmittel zu verwenden ist.

Unverpackt, ohne Palmöl, super schäumend und mit Liebe handgemacht: Das ist unser festes Spülmittel!

Seife statt Spülmittel

Kernseife ist stark alkalisch. Sie hat also einen hohen pH-Wert, der die hohe Waschkraft und Fettlöslichkeit begünstigt. Diese Wirkung macht sie daher auch in der Küche zum beliebten Helferlein.

Mit der veganen Kernseife und einer Holzbürste mit Pflanzenfaserborsten könnt ihr nachhaltig, effizient und wirksam euer Geschirr spülen! Seife statt Geschirrspülmittel ist eine super Alternative zu herkömmlichen flüssigen Geschirrspülmitteln.

Bio Spülmittel anwenden

Einfach die Bürste anfeuchten, über die Kernseife reiben und damit den Abwasch ordentlich einschäumen. Statt Bürste tut es hier natürlich auch ein Spülschwamm oder ein Spültuch. Ansonsten schrubben sich Töpfe und Teller sehr gut mit einer Geschirrspülbürste sauber.

Wasserflecken und Kalk an Gläsern

Wer richtig nach „klassischer Art“ abspült, taucht das Geschirr ohnehin nach dem Einschäumen und Abwaschen nochmal in klares Wasser. Hier empfehlen wir dann einen Spritzer Essig hinzuzugeben, das löst den letzten Grauschleier, der sich durch das Zusammenspiel Seife <-> kalkiges Wasser ergeben kann. Vor allem auf Gläsern ist dieser manchmal sichtbar.

Wer kein zweites Spülbecken hat, kann einfach eine Sprühflasche mit Wasser + Essig befüllen und die Gläser kurz damit abspritzen. Kristallklar!

Biologisch abbaubares Spülmittel fürs Camping

Auch zum Campen eignet sich das feste Geschirrspülmittel ganz besonders. Es ist erstens nicht so sperrig und groß, wie eine Flasche Spüli,  und zweitens auch noch biologisch abbaubar. Das bedeutet, dass es ganz unbedenklich ist, im Freien euer Geschirr abzuspülen.

Das ewige Rumlaufen und Rumstehen auf dem Campinggelände nach vergessenem Plastikmüll, wird auf jeden Fall um einiges verkürzt, denn nach verlorenen Spüliflaschen muss nun nicht mehr gesucht werden!

 

Hier entlang zum festen Spülmittel

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*