Kontakt

*Durch den Klick auf „Senden“ bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und willige in die Verarbeitung und Veröffentlichung meiner Daten ein. Meine Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Unsere Adresse

hello simple
Voigtstr. 9
10247 Berlin
info@hellosimple.de

Zero Waste Badezimmer

Zero Waste Badezimmer
4. Juni 2019 Lisa
Zero Waste Badezimmer

Was bedeutet Zero Waste eigentlich für mein Badezimmer? Zero Waste ist die Idee wenig bis gar keinen Müll zu produzieren und benutzte Materialien wiederzuverwenden oder neu zu verwerten.

Zero Waste Bad

Vielen Menschen ist noch gar nicht bewusst, dass auch ein großer Anteil ihres Mülls aus dem Badezimmer stammt. Angefangen bei Zahnbürsten, Rasierklingen und Tampons bis hin zu den ganzen Verpackungen und Plastikdosen von Shampoos und Duschgels kommt einiges an Müll im Badezimmer zusammen. Wir möchten euch zeigen, wie ihr diesen ganz einfach und mit natürlichen Mitteln vermeiden könnt.

Zero Waste anfangen

Durch unsere tägliche Hygiene produzieren wir oftmals Mikroplastik, welches durch das Abwasser in die Flüsse und Meere gelangt. Mittlerweile gibt es jedoch viele Zero Waste Alternativen, mit der jeder seinen Badezimmermüll auf ein Minimum reduzieren kann. Diese stellen wir euch in diesem Blogbeitrag vor: Für einen sicheren Weg zum Zero Waste Bad.

Meeresschutz im Bad am Beispiel Deo

Im Zero Waste Alltag wollen wir auf Plastikverpackungen jeglicher Art verzichten. Zu Deo-Sprühflaschen oder Deo-Rollern, die gern achtlos entsorgt werden, gibt es mittlerweile viele, gute Alternativen, die mit einer viel nachhaltigeren Verpackung glänzen.

In unserem Zero Waste Shop gibt es z. B. eine Deocreme, die gleich doppelt die Meere schützt: Sie ist frei von schädlichen Stoffen, die unsere Gewässer belasten könnten und vom Verkaufspreis gehen 50 Cent an ein von uns unterstütztes Meeresschutzprojekt der Tierrechtsorganisation PETA. Was will man meer? 😉

Zero Waste Bad: Deo

Die fertig angerührte Deocreme „Save The Oceans“ mit dem Geruch Limette & Zypresse verzichtet komplett auf Mikroplastik und setzt dabei ausschließlich auf natürliche Zutaten. Die hautschonenden Naturinhaltsstoffe wie Shea und Kokos sowie Pfeilwurz und Natron halten euch frisch und ihr könntet sogar bedenkenlos davon naschen (falls euch, warum auch immer, danach sein sollte). Hier ansehen…

Geliefert bekommt ihr das Deo in einem Glastiegel, den ihr selbstverständlich vielseitig weiterverwenden könnt, z.B. als Gewürzglas oder auch als Teelicht, oder zur Aufbewahrung von kleinen Seifenresten in eurem Zero Waste Bad. Wenn ihr wollt, könnt ihr uns auch das Glas zurückschicken und wir verwenden es wieder.

Nachhaltig Rasieren

Ein weiteres Badezimmer Produkt, das nicht gerade umweltfreundlich ist, sind herkömmliche Plastikrasierer und vor allem die Menge an Rasierklingen, die dabei anfallen. Insbesondere Einwegrasierer hinterlassen Unmengen an Plastikmüll und belasten so die Umwelt. Dabei gibt es eine nachhaltige und extrem stylische Zero Waste Alternative für euer Badezimmer: Einen Rasierhobel ohne Plastik nur aus Edelstahl und/oder Holz!

Rasierhobel schwarz Edelstahl, Zero Waste

Ein Zero Waste Rasierhobel hat viel mehr Vorteile als ihr vielleicht denkt. Zum einen ist der einzige Abfall, den er produziert, die Klinge aus Metall. Diese hält jedoch viel länger und lässt sich auch noch gut recyclen. Im Vergleich zu herkömmlichen Rasierköpfen kostet sie außerdem nur einen Bruchteil. Auf die Nutzungsdauer gerechnet kommt ihr dabei auch noch günstiger weg.

Ein Rasierhobel ist zudem sehr langlebig. Durch den einfachen Aufbau und die beständigen Materialien halten Rasierhobel ein Leben lang. Und was einfach gesagt werden muss, ist, dass Rasierhobel einfach unfassbar fancy aussehen. 😊 Mit einer ordentlichen Rasierseife und einem Rasierhobel (bei uns hier in Schwarz, Walnuss- oder Ahornoptik) macht das Rasieren wieder richtig Spaß und schont unsere Gewässer und Umwelt. Auch die Anwendung ist nach kurzem „Anfreunden“ super easy.

Mikroplastik Goodbye, hello Seife!

Eine Menge Mikroplastik lässt sich vermeiden durch die Verwendung von Dusch- und Haarseifen anstelle von Duschgels, Shampoos und Conditionern. Viele dieser Produkte beinhalten verschiedene Formen von Mikroplastik, die die flüssige Form erst nicht vermuten lässt. Vor allem Silikone, aber auch andere Plastikstoffe finden sich in diesen Produkten wieder. Zudem bleibt immer eine Plastikflasche zurück, die sich auch sonst nicht weiterverwenden lässt.

Seife Zero Waste Duschseife udn Haarseife

Plastikmüll sowie vor allem Mikroplastik stellt eine große Bedrohung für unser Ökosystem dar. Kläranlagen können Mikroplastik nicht filtern und so gelangen Unmengen des Plastiks in die Gewässer und Meere. Fische und andere Meeresbewohner nehmen Mikroplastik über Ihre Nahrung auf und können verschieden dadurch erkranken. Und auch der Mensch nimmt durch die Nahrung schädliches Mikroplastik auf.

Um die vielen tausend (!) Mikroplastikteilchen, die schon beim einmaligen Duschen in die Natur gelangen zu vermeiden, empfehlen wir Haar- und Duschseifen für ein nachhaltiges Badezimmer. Auch für Zero Waste Anfänger sind Haar- und Duschseifen eine einfache und sehr effektive Möglichkeit Badezimmermüll zu reduzieren. Nach einer kurzen Umstellungsphase sind vor allem auch Haarseifen als „Zero Waste Shampoo“ toll für die Haare, denn diese müssen sich auf die naturreine Pflege erst mal einstellen und die länger im Haar verbleibenden Silikone komplett loswerden. Lest dazu mehr im Blogbeitrag über Zero Waste Haarseifen. Hier…

Nachhaltige Kosmetik selber machen

Selbstgemachte Naturkosmetik oder Haushaltsreiniger sind ein einfacher Weg zu einem Zero Waste Badezimmer. Herkömmliche Body Lotions etc. hinterlassen Plastikmüll, der zum Teil noch umweltschädliche Reststoffe enthält. Unsere ganz persönliche hello simple Zero Waste Idee sind zu Hause selbstangerührte Naturkosmetikprodukte sowie Waschpulver. Mit exakt portionierten DIY-Boxen könnt ihr diese zuhause selbst zubereiten und dann umweltschonend in den gelieferten Glastiegeln aufbewahren. Auch eine tolle Zero Waste Geschenkidee, um Freunde und Bekannte den Umstieg zu erleichtern bzw. sie dazu anzuregen, auch mal was selber zu machen.

Das Zusammenmischen geht durch die DIY-Sets so einfach und schnell, dass sogar Zero Waste Anfänger damit keine Probleme haben. Für einen sicheren Weg zu eurem eigenen Zero Waste DIY Badezimmer!

Wir freuen uns auf weitere Tipps und Kommentare zum Thema Zero Waste im Bad!

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*